San Francisco Story

In San Francisco hatten wir vier unglaubliche Tage und für mich gehört die Stadt zu den schönsten Städten, die wir auf unserer Reise gesehen haben.

Die Busfahrt von L.A nach San Francisco

Um nicht so viel Zeit zu verlieren, haben wir uns gedacht, dass es schlauer ist, einen Nachtbus zu nehmen. Um ehrlich zu sein, waren die anderen Mitfahrer aber ein wenig gruselig, sodass der kleine Zwischenfall auch wenig überraschend kam. Eigentlich habe ich gerade geschlafen, als ich von einem komischen Geräusch aufgewacht bin und mitbekommen habe, wie eine Frau, die eigentlich direkt neben mir saß, wild auf den Mann neben ihr eingeprügelt hat. Sie hat ihn wild auf Spanisch beschimpft, aber der Mann hat sich eigentlich überhaupt nicht gewehrt und letztendlich hat er dann mit einer Frau, die hinter ihm saß, den Platz getauscht. Deshalb habe ich zuerst angenommen, dass die Frau vielleicht einfach krank ist und die andern Personen sich alle kennen und sie deshalb einfach Plätze gewechselt haben. Anscheinend war es aber doch nicht so, weil sie sich beim Busfahrer über den Mann beschwert hat und bei der nächsten Toilettenpause sogar die Polizei gerufen wurde. Nach einer Stunde ist die Polizei dann auch irgendwann aufgetaucht und hat sowohl die Frau, als auch den Mann mitgenommnen und wir sind weitergehfahren.

Sightseeing in San Francisco

Wir sind dann morgens in San Francisco angekommen und haben dann auch gleich nach dem Check-in ins Hostel mit dem Sightseeing begonnen. Die Stadt hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich habe es geliebt, durch die Straßen von San Francisco zu laufen!

Lombard Street

Die Lombard Sreet war natürlich sehr beeindruckend und ich fand es voll cool die Sraße hochzulaufen. Mit den ganzen Blumen und den anderen Dekorationen sieht die Sraße wirklich schön aus und dort hat es auch nicht gestört, dass sich dort so viele Touristen aufgehalten haben, irgendwie hat das einfach dazugehört.😉

edensstories_lombardst

edensstories_lombardst2

edensstories_lombardst3

Painted Ladies

Die Painted Ladies haben für mich einfach zum Bild, das man von San Francisco hat, dazugehört, weshalb für mich klar war, dass ich dort hin möchte. Immer, wenn ich Bilder von San Francisco gesehen habe, dann waren meistens die Golden Gate Bridge, die Lombard Street oder die Painted Ladies im Hintergrund. Außerdem kennen die meisten Menschen die Häuserzeile aus der Serie Full House. Auch dort fand ich es einfach wirklich cool und natürlich mussten wir dort auch unsere Fotos machen!😉

edensstories_paintedladies

edensstories_paintedladies2

Golden Gate Bridge

Fast einen kompletten Tag haben wir an der Golden Gate Bridge verbracht. Eigentlich wäre es am schlausten gewesen, mit dem Bus zur Brücke zu fahren. Wir haben uns aber gedacht, dass es vielleicht ganz schön wäre, zu Fuß hinzulaufen, weil man dann noch mehr von der Stadt sieht. Es war auch schön, nur haben wir fast drei Stunden gebraucht, was dann irgendwann „anstrengend“ wurde, weil man die Brücke schon die ganze Zeit gesehen hat, man aber immer das Gefühl hatte, dass man ihr kaum näher kommt. Leider war es an dem Tag auch sehr nebelig, weshalb man anfangs auch gar nicht gesehen hat, dass die Brücke rot ist. Irgendwann haben wir es aber auch geschafft und sind angekommen. Es war schon beeindruckend, dieses weltberühmte Wahrzeichen zu sehen und über die Brücke zu laufen! Trotz Nebel war der Ausblick wunderschön und wir haben viele Fotos gemacht und ich fand es einfach wahnsinnig beeindruckend auf dieser weltbekannten Brücke zu sein! Zurück sind wir aber dann doch mit dem Bus gefahren, weil das zu Fuß ja wieder so lange gedauert hätte und man sich in der Gegend unseres Hostels besser nicht abends aufhalten sollte, weil dort viele Obdachlose und andere gruselige Geatalten unterwegs sind. So oder so haben wir an dem Tag über 31.000 Schritte zurückgelegt und somit den Rekord der Reise aufgestellt.😅

edensstories_goldengatebridge

edensstories_goldengatebridge2

edensstories_goldengatebridge3

Ghiradelli Eis

Natürlich haben wir uns es auch nicht nehmen lassen, ein Eis in der Ghiradelli Eisdiele zu essen. Die Eisdiele war zwar von Touristen überfüllt und anfangs wusste man gar nicht, was man eigentlich nehmen soll, weil das Angebot wirklich riesig ist. Das Eis war aber wirklich richtig gut und eine Kugel hatte dort ungefähr die Größe von einer Kugel bei jeder normalen Eisdiele, aber es war trotzdem ein Erlebnis für sich und hat sich auf jeden Fall gelohnt. Danach haben wir noch einen Abstecher in den Ghiradelli Laden gemacht und waren wirklich erstaunt über die vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen, die die Schokoladen dort haben!😉

edensstories_ghiradelli

Ansonsten hat mir persönlich auch der Rest der Stadt sehr gut gefallen! Auch der Hafen oder Downtown waren wirklich wunderschön und ich bin echt froh, dass San Francisco ein Teil unserer Reise war! Ich fand es auch ganz witzig, dass die Stadt so extrem hügelig ist, dadurch hatte ich öfters das Gefühl, dass wir uns während unserer Zeit in San Francisco mehr bewegt haben, als an einem Tag während der Nationalpark Tour.😉

edensstories_sanfrancisco

edensstories_sanfrancisco2

Weil San Francisco unser vorletzter Stopp in den USA war, wollten wir  dort noch ein letztes Mal bei Sweetgreen, wo wir ja des Öfteren während unserer Reise gegessen haben, essen. Also haben wir uns an unserem letzten Abend dort noch ein letztes Mal unseren eigenen Salat zusammengestellt.😉 Außerdem haben wir nochmal eine Açai Bowl gegessen. Wir haben ja damals in New York eine gegessen und waren so begeistert, dass wir das noch einmal in den USA wiederholen wollten. Die Bowl in San Francisco war aber wirklich riesig und extrem gut, aber danach waren wir echt voll!😂😂

edensstories_foodsf

edensstories_foodsf2

Wie man wahrscheinlich rausgelesen hat, hat mir San Francisco total gut gefallen und gehört für mich definitiv zu den Highlights der Reise!

Mittlerweile sind wir schon wieder in Kanada und die Reise neigt sich so langsam dem Ende zu. Der Blogpost über unsere Zeit in Seattle kommt natürlich auch bald, aber irgendwie habe ich die letzten Tage nie so wirklich Zeit gehabt, die ganzen Berichte zu schreiben.😅

Ganz liebe Grüße aus Vancouver!🇨🇦

Eure Eden

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.