Trip zu den Niagara Fällen

Niagarafälle 1

Heute haben wir einen Trip zu den Niagara Fällen gemacht. Wir haben wieder eine Tour bei einem Busunternehmen gebucht, weil das für uns die einfachste Möglichkeit war, um dorthin zu kommen.

Als erstes wurden wir auch bei dieser Tour von einem Pick-Up Service, der allerdings mit 40 Minuten Verspätung bei uns ankam, von unserer Unterkunft abgeholt und zum Startpunkt der Reise gefahren. Die Reisegruppe war relativ klein und auch der Bus war kein typischer Reisebus. Der Tourguide war zwar ganz nett aber er hat relativ unlustige Witze gemacht und dabei immer gedacht, dass er total lustig wäre (was er aber definitiv nicht war ;))

Bus Tour Niagarafälle

Die Niagara Fälle sind ca 1,5 h Busfahrt von Toronto entfernt und so konnten wir auch ein bisschen was von Kanadas Landschaft sehen, indem wir aus den Fenstern rausgeschaut haben.

Was das Wetter betrifft, hätten wir uns keinen ungünstigeren Tag für den Trip aussuchen können. Meine Wetter App hat 28 Grad und Sonnenschein vorhergesagt. Vor Ort sah es aber leider ganz anders aus, denn es hat ununterbrochen geregnet. Selten habe ich einen so starken und ekelhaften Regen erlebt wie heute. Das war wirklich schade, weil wir am Anfang dadurch wirklich eingeschränkt waren und man die Wasserfälle aufgrund von Nebel fast nicht sehen konnte.

Zum Glück hat es sich nach einer gewissen Zeit ein kleines bisschen gebessert und wir konnten doch noch was von den Niagara Fällen sehen und natürlich fotografieren. So konnten wir den einzigartigen Ausblick dann noch genießen und irgendwie war es schon auch eine besondere Art und Weise die Wasserfälle bei Regen zu sehen. Außerdem ist es natürlich auch beeindruckend, eine so weltbekannte Sehenswürdigkeit zu sehen! Deshalb hat mich der Regen irgendwann auch nicht mehr so sehr gestört, obwohl wir am Ende dann schon echt richtig nass waren. 😉

Niagarafälle 2

Niagarafälle 3

Niagarafälle 4

Niagarafälle 5

Der Tourguide hat mit uns noch an ein paar Orten angehalten, an denen wir aber nicht ausgestiegen sind und er nur vom Bus aus ein bisschen etwas erzählt hat.

Einen kurzen Halt haben wir noch bei einem Weinbaubetrieb gemacht, wo man verschiedene Weine probieren durfte. Anstelle von Wein haben Hannah und ich Kekse probiert, weil wir ja noch unter 21 sind. 😉

Danach haben wir dann noch die Kleinstadt Niagara on the lake besucht. Diese ist wirklich klein und süß und man findet dort viele einzigartige Cafés und Shops. Ich fand es dort wirklich schön, weil alles egal ob Häuser, Läden oder Restaurants mit Liebe zum Detail gestaltet waren und man sich dort sofort wohl gefühlt hat.

niagara on the lake 1

niagara on the lake 2

Danach ging es dann auch schon wieder zurück nach Toronto und jeder wurde wieder zu seinem Hotel bzw. zu seiner Unterkunft gefahren.

Im Nachhinein war der Regen eigentlich gar nicht so schlimm, auch wenn er gerade am Anfang schon sehr gestört hat. Trotzdem bin ich sehr froh, dass wir heute an den Trip zu den Niagara Fällen gemacht haben und dieses einzigartige Naturschauspiel mit eigenen Augen gesehen haben.

Ich hatte unglaublich viel Spaß und habe den Tag sehr genossen!

Morgen Abend geht es dann schon weiter nach Montréal zu Maurice.

Liebe Grüße!

Eure Eden

niagarafälle 6

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Liebe Eden, toll! Auch ich war mit 18 in Toronto und deine Reiseberichte lassen meine Zeit dort gerade nochmal aufblühen 😉 Bin schon gespannt wie euch Montreal gefällt…
    Liebe Grüße und genieße deine Zeit around the world 🌎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.