Yellowstone, Bryce Canyon & Zion National Park

edensstories_nationalpark2

Hallo aus Las Vegas! Wir schlafen hier die letzten zwei Nächte der Tour und morgen geht’s noch zum Grand Canyon. In den letzten Tagen haben wir einiges erlebt und wunderschöne Nationalparks gesehen!! In diesem Blogposts möchte ich euch meine drei Favoriten vorstellen.

Yellowstone Nationalpark

Am Mittwoch waren wir im Yellowstone Nationalpark und dort hat es mir unglaublich gut gefallen. Dadurch dass wir den ganzen Tag dort verbracht haben, hatte man auch endlich mal Zeit die ganzen Impressionen, die man erhält wirklich in sich aufzunehmen und auf sich wirken zu lassen. In den Parks zuvor sind wir eher von Park zu Park gehetzt und uns wurde gerade mal Zeit gegeben, um Fotos zu machen. Der Yellowstone Park war auch etwas komplett anderes im Gegensatz zu den anderen Parks, da dieser der erste war, der nicht in der Wüste liegt und das landschaftlich einfach ein völlig anders Bild ergeben hat. Im Yellowstone Park sieht man unzählige Geysire, heiße Quellen und Dampfauslasse, die Hots oder Melting Points genannt werden. Auch die vielen verschiedenen Farben machen das Gesamtbild des Parks einfach unglaublich und zu einem einzigen Naturschauspiel und teilweise kann man gar nicht glauben, was man da gerade sieht.

edensstories_yellowstone

edensstories_yellowstone2

edensstories_yellowstone4

edensstories_yellowstone5

Außerdem fand ich die Luft und Temperatur im Park sehr angenehm, vor allem in den Parks zuvor war es sehr heiß, weil die ja in der Wüste liegen. Deshalb war der Yellowstone Park mal eine angenehme Abwechslung. Ca 12.00 Uhr haben wir auch einen Geysir-Ausbruch gesehen, wo auch sehr viele andere Touristen waren und auf die Eruption gewartet haben.

edensstories_yellowstone6

edensstories_yellowstone7
Der Geysir-Ausbruch

edensstories_yellowstone8

Bryce Canyon

Nachdem wir am Freitag im Idaho Bear Park und in Salt Lake City waren, sind wir heute in den Bryce Canyon und in den Zion National Park gefahren. Im Bryce Canyon haben wir auch mal ein bisschen mehr Zeit bekommen (50 min) und hatten so auch die Gelegenheit mal ein bisschen zu wandern und in den Canyon reinzugehen. Ich kann gar nicht genau sagen, was genau mir dort so gut gefallen hat, aber wahrscheinlich ist es einfach das Gesamtbild, das mich so fasziniert hat. Ich finde es einfach beeindruckend, was die Natur dort geschaffen hat! Je weiter wir nach unten gelaufen sind, desto weniger Menschen waren dort, was echt angenehm war, weil man einfach den Ausblick in Ruhe genießen konnte. Vor allem die Asiaten aus unserer Gruppe sind kaum vorwärts gekommen, weil sie zu sehr damit beschäftigt waren alles zu fotografieren bzw. sich mit allem fotografieren zu lassen.

edensstories_brycecanyon

edensstories_brycecanyon2

edensstories_brycecanyon3

Zion National Park

Nach dem Bryce Canyon sind wir in den Zion National Park gefahren. Dort sind wir hauptsächlich mit dem Bus durchgefahren und hatten nur einmal eine kurze Gelegenheit (5 min) um auszusteigen. Trotzdem hat es mir dort extrem gut gefallen. Wir sind auch durch einen Tunnel gefahren, der durch den Canyon geführt hat. Im Tunnel gab es Fenster, sodass man ins Innere des Canyons schauen konnte. Auch wenn wir dort kaum Zeit verbracht haben, gehört dieser Nationalpark zu meinen Favoriten, wobei ich auch noch das Monument Valley dazuzählen würde.?

edensstories_zion

edensstories_zion2

Wie schon erwähnt, fahren wir morgen noch zum Grand Canyon,bevor es dann am Montag zurück nach Los Angeles geht. Ich bin mir sicher, dass morgen auch nochmal ein Highlight wird!

Liebe Grüße aus Las Vegas!!???

Eure Eden

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.