Meine 5 Highlights

edensstories_highlights2

Unsere Rückkehr liegt ja jetzt schon einige Wochen zurück, aber ich werde oft gefragt, was mir denn auf der ganzen Reise am besten gefallen hat. Um ehrlich zu sein, kann ich diese Frage gar nicht so genau beantworten, weil es ganz viele besondere Momente auf dieser Reise gab. Oft waren es auch nur Kleinigkeiten, über die wir uns gefreut haben und es ist schwierig, sich auf eine Sache festzulegen, da wir einfach in einer relativ kurzen Zeit an so vielen verschiedenen Orten waren. Trotzdem möchte ich jetzt nochmal auf 5 meiner Lieblings Momente, Orte oder einfach Highlights zurückblicken.

5. Island (Golden Circle Tour)

Ganz am Anfang der Reise haben wir in Island eine Tour gemacht, bei der wir ein paar von Islands Naturspektakeln sehen konnten. Wenn ich daran zurückdenke, ist es nicht nur die Landschaft, die mich noch heute fasziniert, sondern auch die Erinnerung daran, dass wir damals noch ganz am Anfang standen und noch alles vor uns hatten. Zu wissen, dass wir noch so viele unterschiedliche Ziele vor uns haben, aber gleichzeitig so eine unglaubliche Zeit in Island zu erleben, war einfach ganz besonders und wenn ich daran zurückdenke, wie „unerfahren“ und unvoreingenommen  wir damals noch waren, muss ich manchmal echt über uns lachen. ?

edensstories_highlights_island

4. Helicopter Flug

Der Helicopter Flug war auch ein ganz besonderes Erlebnis!! Nach einer Woche in den ganzen unterschiedlichen Nationalparks, war der Flug einfach der krönende Abschluss von diesem Teil der Reise. So etwas macht man wahrscheinlich nur einmal in seinem Leben und dass dieses Erlebnis auch noch ein Bestandteil unserer Reise ist, finde ich einfach schön. Wie damals schon geschrieben, war es einfach unglaublich über den Grand Canyon zu fliegen und das wird sicherlich eine Erfahrung sein, an die ich mich mein Leben lang erinnern werde.

edensstories_helicopter2

3. Vancouver

Vancouver gehört definitiv zu meinen Highlights, weil ich ohne große Erwartungen dorthin gefahren bin. Ich war mir sicher, dass es eine schöne Stadt sein wird, aber dass ich am Ende so begeistert sein werde und für mich zu den schönsten Städten, die wir auf der Reise gesehen haben, zählen wird, habe ich nicht erwartet. Die Stadt hatte einfach etwas ganz besonderes und jede Ecke hat mir gut gefallen. Nach unseren 4 Tagen dort, stand für mich auf jeden Fall fest, dass ich irgendwann zürückkehren werde!

2. New York

Ich wusste schon am Anfang, dass NY unglaublich wird und von allen Städten, die wir gesehen haben, muss ich einfach sagen, dass wir in New York die beste Zeit hatten! Durch New Yorks Straßen zu laufen, hat schon gereicht, um dem Charme der Stadt zu verfallen. Auch wenn ich manche Dinge schon im Vorjahr gesehen habe, hat mir das überhaupt nichts ausgemacht und ich habe mich sogar darüber gefreut, diese nochmal sehen zu können. Von allen verschiedenen Reisezielen war NY definitiv mein Favorit!

edensstories_highlights_ny

1. Treffen mit Dana

Das größte Highlight war aber für mich unsere Treffen mit Dana in L.A! Es hat einfach so gut getan, mittendrin mal ein Familienmitglied zu sehen und all die Dinge zu tun, die wir sonst so immer zusammen machen. Wir haben es uns in diesen paar Tagen echt gut gehen lassen und wenn ich heute an die Reise zurückdenke, gehören diese Tage zu den besten! Diese Momente haben mir wieder neue Kraft gegeben und mich einfach unglaublich gut getan!

edensstories_edendana2

Natürlich war die gesamte Reise ein einziges Highlight, so eine Reise macht man sicherlich, wenn überhaupt, nicht so oft in seinem und ich bin froh darüber, sie in schon so jungem Alter gemacht zu haben. Grundsätzlich kann ich noch sagen, dass es eigentlich nie ein Problem war, dass wir noch unter 21 waren. Vor der Reise wurde mir oft von verschiedenen Menschen gesagt, dass sich dies als Problem bzw. Hindernis für uns herausstellen könnte, auch weil es einfacher gewesen wäre mit einem Mietwagen herumrumzureisen. Wir sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln super zurechtgekommen und haben uns wirklich nicht eingeschränkt gefühlt. Also abschließend kann ich sagen, dass man in den USA und in Kanada auch super gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen kann, viele Menschen wissen das nur einfach nicht. Für unsere Reise hat das auch perfekt gepasst und hat einen wesentlichen Bestandteil unserer Reise ausgemacht.

Ich denke unglaublich gerne an diese Erfahrung zurück und bin auch stolz auf uns, dass wir so eine Reise mehr oder weniger komplett alleine auf die Beine gestellt haben und dass alles so gut funktioniert hat! Danke noch an alle, die die Reise zu dem gemacht haben, wassie war!

Mittlerweile hat auch schon mein nächstes große Abenteuer begonnen, was ich auch vorhabe, auf dem Blog festzuhalten.

Eure Eden?

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.