Toronto Story #2

Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht! Heute war schon unser letzter Tag hier und den haben wir nochmal genutzt, um ein paar von Torontos Highlights zu sehen!

Distillery District

Unsere erste Station war das Distillery District, ein kleines Viertel in der Altstadt, das zu Torontos Unterhaltungsviertel umgestaltet wurde. Man findet dort zahlreiche schicke und hippe Bars, Cafés, Shops oder Galerien, die alle ganz individuell gestaltet sind. Auch die Kleidung, die man in den Shops dort findet ist einzigartig und unterscheidet sich ein bisschen von der Mode die man bei H&M, Mango oder Zara shoppen kann. Ich finde, dass man sieht, dass sich jeder dort Mühe gibt, seinen Laden bzw. sein Restaurant im eigenen Stil zu designen, denn an Kreativität mangelt es in diesem Viertel definitiv nicht! 😉 Es macht einfach Spaß durch die Straßen im Distillery District zu schlendern und die einzelnen Menschen zu beobachten oder in die Läden zu schauen. Ein bisschen erinnert mich dieses Viertel an die Tachana in Tel Aviv, wo sich auch moderne Boutiquen und Bars an einem historischen Ort niedergelassen haben und diesen zu einem Unterhaltungs- und Ausgehviertel umfunktioniert haben. Manche Geschäfte in Toronto hätten auch genauso gut in die Tachana in Tel Aviv gepasst. Insgesamt hat mich hier auch die Architektur von manchen Gebäuden an die in Tel Aviv erinnert. Das Distillery District kann ich jedem bei einem Besuch in Toronto nur ans Herz legen, denn es lohnt sich wirklich!

distillery District 2 edensstories

distillery District 3 edensstories

distillery District 4 edensstories

distillery District 6 edensstories

 

High Park

Danach hatten wir vor in den Stadtpark, High Park, zu fahren. Allerdings hatten wir Probleme diesen zu finden und haben uns einige Male verfahren. Da wir hier ja auch kein Internet haben, waren wir immer froh, wenn wir irgendwo einen Starbucks entdeckt haben, damit wir Google Maps im WLAN neu laden konnten. Nach 2 Stunden haben wir den Park dann endlich gefunden und waren aber irgendwie ein bisschen enttäuscht. Im Internet wurde der Park als eines von Torontos Highlights beschrieben, aber ich muss sagen, dass der Englische Garten in München um um einige Male schöner ist. Der High Park ist eigentlich echt nichts besonderes, viele Wiesen und ein paar Sportplätze, aber sonst gibt es dort eigentlich nicht viel zu sehen. Trotzdem war der Nachmittag schön, wir haben uns dann einfach auf einer Parkbank niedergelassen und Snacks, die wir noch aus Deutschland hatten, gegessen 😉

High Park Toronto edensstories

Fazit von Toronto

Insgesamt hatte ich super viel Spaß in Toronto und wurde immer wieder positiv überrascht. Die meisten Menschen sind hier echt nett und fragen sofort nach, ob sie helfen können, wenn sie sehen, dass man gerade nicht weiß, wo man lang gehen soll. Ich finde in der Stadt verliert man eigentlich auch nicht so schnell den Überblick, wie in anderen Großstädten. Ich habe das Gefühl, dass ich mich hier schon ganz gut auskenne.

Wir haben jeden Tag im Eaton Center (die große Mall von Toronto) beginnen und enden lassen. Aufgrund ihrer zentralen Lage war es echt super praktisch jeden Tag von dort aus zu starten und am Abend, bevor es zurück ins Airbnb ging, nochmal eine Runde durch die Läden zu drehen, obwohl wir beide nichts gekauft haben. Unser Airbnb war okay aber nicht so schön, wie das in Island. Im Eingang der Wohnung hat es ein bisschen gestunken (zum Glück nicht bei uns im Zimmer) aber wir konnten dort zum Beispiel auch nicht richtig kochen. Auch die Preise in den Supermärkten waren sehr hoch. Zum Glück haben wir das Fast-Food Restaurant freshii gefunden, dass gesunde Gerichte verkauft und im Vergleich nicht ganz so teuer war, sodass wir dort ein paar Mal gegessen haben.

Freshii edensstories

Insgesamt hat mir Toronto sehr gut gefallen und ich bin froh, dass wir am Ende der Reise nochmal einen Tag hier haben werden.

Jetzt gerade sitzen wir mit unseren Koffern in einem Starbucks, der bis 1.00 Uhr geöffnet hat, denn um 0.45 geht unser Bus nach Montréal. Ich bin schonmal gespannt, wie die erste Busfahrt wird und ob wir so wie geplant bei Maurice ankommen werden.

Liebe Grüße !?

Eure Eden

 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Eden my Love,
    I am so happy to see how nice you both are traveling and especially I am happy about your sharing blog, Whichkeep us very updated, the photos are great and you humor is great (the funny tour guide to the Niagra Falls).
    The entire family in Israel saw it and are all sending their love and.
    Keep traveling and Enloing, take care and do not hastigste to WhatsAp for anything whenever you will need.
    Missing you desperately .
    Your dad;)
    Yoram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.